index

Clubmeisterschaft

Als aktiver Radsportverein trägt der RSC jährlich eine interne Clubmeisterschaft aus, bestehend aus momentan drei Rennen. Zu den Einzelrennen sind auch Gastfahrer zugelassen, in der Gesamtwertung jedoch werden diese nicht berücksichtigt.

Termine 2017

29. April: 1. Lauf - Bergzeitfahren am Stoppomat-Nitztal

24. Juli: 2. Lauf - Einzelzeitfahren im Nettetal

23. September: 3. Lauf - MTB-Rennen in Kottenheim

 


Die Rennen

Cross-Country-Rennen in Kottenheim

mtbcc

Den Auftakt der Clubmeisterschaft macht das Mountainbike-Rennen in Kottenheim. Gefahren wird auf einer knapp 3 Kilometer langen, stark entschärften Strecke des kurz vorher stattfindenden Bulls-Cup-Rennens rund um das Waldstadion. Je nach Altersklasse werden bis zu 4 Runden auf der Strecke absolviert.

 

Bergzeitfahren am Stoppomat-Nitztal

bzf

Seit 2012 wird auf der neu eröffneten Stoppomat-Strecke von Nitztal nach Kirchwald unser Bergzeitfahren absolviert. Die Fahrer starten am ersten Messpunkt in Nitztal im Abstand von einer Minute und fahren knapp 2,4 Km hinauf bis zum zweiten Messpunkt kurz vor Kirchwald. Mit der elektronischen Zeitmessung sind sekundengenaue Ergebnisse gewährleistet. Viele der aktuellen Bestzeiten am Stoppomat wurden während der Clubmeisterschaft von unseren Fahrern erreicht.

 

Einzelzeitfahren im Nettetal

ezf

Das Einzelzeitfahren findet seit vielen Jahren im Nettetal bei Mayen statt. Der 28 Km lange Kurs führt vom Start am Brechwerk (Ortsausgang Mayen) teils flach, teils leicht ansteigend bis zum Wendepunkt bei Wabern. Anschließend geht es auf dem Hinweg, abschüssig und mit viel Tempo, zurück zum Brechwerk. Unsere Jugendfahrer absolvieren einen 16 Km langen Kurs mit dem Wendepunkt an den Riedener Mühlen.


Regularien für die Clubmeisterschaft

• Die Gesamtwertung setzt sich aus drei Einzelläufen (MTB-Cross-Country-Rennen, Bergzeitfahren und Einzelzeitfahren) zusammen. In der Endabrechnung werden nur Fahrer berücksichtigt, die an mindestens zwei Läufen teilgenommen haben. Es gibt ein Streichresultat.

Punkteschema:

• Der jeweilige Laufsieger erhält immer 1000 Punkte, für die weiteren Teilnehmer wird die Fahrzeit ins Verhältnis zur Siegerzeit gerechnet und mit 1000 multipliziert (Formel: (Siegerzeit / eigene Zeit) x 1000). Die Gesamtwertung ergibt sich aus der Addition der Punkte der zwei Einzelrennen. Bei Zeit- bzw. Punktgleichheit gewinnt bis zur Amateurklasse der jüngere, in den beiden Seniorenklassen der ältere Teilnehmer.

• Die Wertung wird in folgenden Altersklassen vorgenommen: Schüler (U11+U13+U15), Jugend/Junioren (U17+U19), Amateure (18-39 Jahre), Senioren I (40-59 Jahre), Senioren II (ab 60 Jahren).

 

Ergebnisse 2017

Zwischenstand nach dem 2. Lauf

> hier mehr


Ergebnisse der Vorjahre

2016

> hier mehr

2015

> hier mehr

2001 bis 2014

> hier mehr


GPS-Routen alle Rennen

> hier mehr


Sponsoren

> hier mehr