index

MTB-Touren mit Heinz Barz

Schon seit einigen Jahren bietet unser Vereinsmitglied Heinz Barz jährlich im Frühjahr und Herbst eine geführte Mountainbike-Touren an und führt die Teilnehmer immer wieder in weitgehend unbekannte, landschaftlich sehenswerte Regionen in der Umgebung. Bei den letzten Touren war die Beteiligung glücklicherweise recht hoch, was diese bzw. Heinz verdient haben, denn es steckt eine Menge Planung dahinter. Bei der Tourenauswahl legt Heinz großen Wert auf einen gemäßigten technischen Anspruch und eine abwechslungsreiche Streckenführung, um möglichst vielen Radsportlern unterschiedlichen Alters und Könnens die Teilnahme zu ermöglichen. Auch Gastfahrer sind natürlich immer gerne gesehen.

Touren 2017

26.03: MTB-Tour I - „Zum Hochsitz" (ca. 30km)

08.10: MTB-Tour II - „Eifelwasser" (ca. 40km)

Infos zu beiden Touren gibt es zeitnah vorher unter Aktuelles.


Touren 2015

12.04: MTB-Tour I: "Zwei Eifelblicke" (ca. 30 km)

barz15tour1

04.10: MTB-Tour II: "Eifel-Skywalk" (ca 42 km)

barz15tour2


Touren 2014

Tour I - "Über den Wolken" (13. April)

barz14tour1

Diese Tour führte die Teilnehmer vom Start in Ochtendung auf 33 km Länge bis an die Mosel, genauer in die Region rund um Kobern-Gondorf.

Tour II - "Auf den Spuren der Römer" (05. Oktober)

barz14tour2

Bei der zweiten Tour des Jahres führte Heinz die Mountainbiker abermals in Richtung Mosel. Mit vielen Teilnehmern ging es in Gamlen los auf eine knapp 48 km lange Runde, unter anderem zur römischen Tempelanlage auf dem Martberg nahe Treis-Karden. Durch das Pommerbachtal und die Höhen rund um Düngenheim erreichte die Gruppe wieder den Startort.


Touren 2013

Tour 1 - "An der Kante entlang" (14. April)

barz13tour1

Auf dieser knapp 35 Km langen Tour führte Heinz die Teilnehmer vom Start in Kollig zunächst zur Burg Pyrmont, dann zur malerischen Burg Eltz. Bei kühler, aber trockener Witterung, ging es getreu dem Namen der Tour das Eltztal entlang zur Mosel, wo man Aussichten auf den von Hochwasser heimgesuchten Flusslauf nahe der Gemeinde Burgen zu sehen bekam. Über die Höhen des Maifelds ging es dann zum Ende einer wiedermal sehr schönen Tour zurrück zum Startort Kollig.

Tour 2 - "Trilogie der Eifel" (06. Oktober)

barz13tour2

Bei der zweiten Tour ging es von Meiserich bei Ulmen zum Holzturm der Steineberger Lay. Nach Durchquerung einer alten Keltensiedlung führten die Pfade zum Naturschutzgebiet Mürmes, einem aus der Vulkanzeit stammenden Trockenmaar. Nach kurzer Rast am Radweg Daun-Lieser ging es weiter zum Sangweiher, wo die Teilnehmer von einem Beobachtungsstand die Reiher, Enten und Kormorane beobachten konnten. Durch leicht verfärbten Buchenwald führte sie Heinz wieder hinauf zum Berg "Hoher List". Dort befindet sich das Observatorium für Sternebeobachtungen. Hier gab es sehenswerte Ausblicke auf die umliegende Landschaft, bevor es bergab nach Schalkenmehren ging. An den Hängen des Schalkenmehrener Maars führte der Pfad hinauf bis zum kleinen Flugplatz, wo das Schalkenmehrener Mahr zu Füßen lag. Bergauf und bergab, vorbei an Mehren, durch Mischwälder, Single Trails und holprigen Wiesenwegen erreichten die Sportler nach 37 Gesamtkilometern erneut den Ausgangspunkt in Meiserich.


Touren 2012

Tour 1 - "Heimatkunde" (18. März)

barz12tour1

Bei kühler Witterung zeigte Heinz seinen Teilnehmern diesmal die unmittelbare Umgebung von Mayen. Auf der knapp 30 Km langen Tour fuhr man entlang der Nette bei Trimbs und in Richtung Plaidt. Dabei wurden auch Teile der örtlichen Traumpfade erkundet, die den Sportlern besonders gut gefielen.

Tour 2 - "In den Unterrgund der Eifel" (14. Oktober)

barz12tour2

Vom Start in Niederstadtfeld bei Daun ging es dieses Mal auf eine 52km lange Tour in die Eifel. Über den höchsten Streckenpunkt auf 670m Höhe ging es nach einen weiteren Höhenrücken nach Michelbach und - wegen einer nicht vorhandenen Brücke - per Umweg über die Kyll nach Birresborn. Anschließend erkämpften die Teilnehmer erneut Höhenmeter zum Vulkan "Kalem". Auf einen Berggipfel ging es über einen schmalen Pfad am Rande eines Steinbruches, dann folgte eine abenteuerliche Abfahrt vorbei an Felshängen. Nach ca. 27km war das Hauptziel erreicht, die Birresborner Eishöhlen. Mit Taschenlampe bewaffnet erforschte man 2-3 Höhlen inklusive Rohfassungen alter Mühlsteine und war von der urigen Szenerie des Waldes erstaunt.
Im Wechsel zwischen breiten und schmalen Pfaden führte der restliche Weg nach Wallenborn, um hier kurz die sprudelnde Quelle zu beobachten. Knapp 6 km weiter fand die schöne Tour in Niederstadtfeld ihr Ende.


Frühere Touren

barzfrueher

Anfang der 90er Jahre eingeführt, haben sich die Touren von Heinz inzwischen fest im Terminkalender der Vereins etabliert. Dabei gab es für die Teilnehmer schon jede Menge Sehenswürdigkeiten und unbekannte Wege rund um Mayen zu sehen, darunter das Gebiet um den Laacher See, die Region des Nürburgrings, Mosel und Rhein und natürlich viele weitere Attraktionen in der Eifel. Ob im Tiefschnee, bei Regen oder Sonnenschein, bislang waren die Touren noch immer gut besucht und sollen es auch in Zukunft bleiben.

Touren-Infos auch auf Twitter

 

twitter


Vereinstermine

> hier mehr


Weitere MTB-Touren

Heiligabend-Tour

> hier mehr

Sonstige

> hier mehr