index

Historie - 1996

"Erstes reines Parallelslalom-Rennen auf deutschem Boden"

Seit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft im Downhill an Pfingsten 1993 waren 3 Jahre vergangen und die Radsportabteilung hatte sich inzwischen vom TUS Mayen losgesagt und einen eigenständigen Verein gegründet. Unter der fachkundigen Leitung von Trainer Norbert Kiefl schafften einige Talente den Sprung in die Spitze des Downhill-Sports. Herausragend ist hier Bastian Plag zu nennen, der es sogar bis zum Weltcuprennen brachte.

Wie drei Jahre zuvor wagte der RSC „Eifelland“ Mayen 1996 wieder ein Novum. 1996dualslalomErstmals in ganz Deutschland wurde ein reines Parallelslalomrennen ausgetragen (Bislang gab es diese Rennen nur im Rahmen anderer Veranstaltungen). „Zweikämpfe und radikale Manöver, totale Action Mann gegen Mann“, titelte die Rheinzeitung im Vorfeld der Veranstaltung, welche auf den Skisport zurückgeht, im August 1996. „Horse Track Challenge“ nannte sich der Wettkampf, der auf einer Pferdeweide in Ettringen stattfand.

„Speed, Jumps und Drifts“ sollten die Zuschauer auf dem rund 300 Meter langen Kurs mit 20 Toren und 2 Sprüngen begeistern, wenn je zwei Mountainbiker gleichzeitig auf die identisch angelegten Strecken gingen. Im direkten Duell standen sich in den Finalläufen dann die besten der insgesamt 110 Teilnehmer gegenüber. In der Lizenzklasse der Herren holte das Mayener TalentSebastian Plag, der extra für dieses Rennen auf die Downhill-Europameisterschaft in Italien verzichtete, als einer von 8 heimischen Startern einen hervorragenden 2. Platz.

Ergebnisse Lizenzklasse (ab Jahrgang 1981):

1. Sebastian Stub (Reutlingen)
2. Sebastian Plag (RSC EifellandMayen)
3. Thomas Kleine-Gung (Gladbeck)

Ergebnisse Frauenklasse (ab Jahrgang 1981):

1. Angelika Stolle (Berlin)
2. Anne Schorr (Köln)
3. Nicole Blumberg (Hagen)

Ergebnisse Hobbyklasse:

1. Heiko Hirzbruch (RSV Remagen)
2. Stephan Gross (Löchgau)
3. Torsten Marc (Dash-Ants Neuwied)

1993 < | > 2004

Aktuelles bei Twitter!

 

twitter


Vereinstermine

> hier mehr


Bilder zur Historie

historiegalerie

> hier mehr (in Kürze)